SoftHelp

Nützliche Software für den Alltag.

WordPress-Blog im Wartungsmodus

WordPress-Blog im Wartungsmodus

Am Blog sind größere “Umbauten” notwendig, aber der Leser soll nicht alles live verfolgen können. Da der Upload der Bilder zwischendurch aber doch ein paar Stündchen dauert, entschließe ich mich vorübergehend den Wartungsmodus zu verkünden.

Read the rest of this entry »

Wieder ist ein Jahr herum — Zeit Bilanz zu ziehen, welche Plugins 2009 sich in WordPress bewährt haben, welche nicht (die Reihenfolge stellt übrigens keine Wertung dar): Viele sind immer noch dabei, einige habe ich ersetzt und andere sind zu Gunsten von Neuzugängen aus den “Top 10” gefallen (was nicht zwingend negativ zu verstehen ist).

Read the rest of this entry »

Gerade installiere ich den Firefox-Browser komplett neu und überlege, welches meine liebsten Plugins sind — was verwende ich häufig, was nützt wirklich, was muß unbedingt installiert werden? Auf den Kern gebracht sind es 7 Erweiterungen, die hauptsächlich mit meiner Recherche im Internet und der Dokumentation von Berichten zusammen hängen. Die Auswahl bezieht sich auf Firefox 3.x für Windows.

Read the rest of this entry »

Noch ist die Mehrzahl der Internetseiten kostenlos erreichbar. Das gilt natürlich auch für Oberlehrer, Man kann per Widget einen Button installierenobwohl viele der Einträge über gewöhnliches Blabla üblicher “Blogs” hinaus gehen.

Man kann per Widget einen Button installieren.

Trotzdem wird man gelegentlich darauf angesprochen, wie man einen Beitrag leisten könne. Neben “Naturalien” kann da ein “Spenden”-Button via Paypal eine interessante Lösung sein, da diese Zahlungsmethode mit Ebay recht verbreitet und nicht an komplizierte Verträge gebunden ist.

Read the rest of this entry »

Man findet ja immer wieder ein paar schöne Tools für alles mögliche. Ein gesuchtes Fundstück ist eine Mit Free Style Tab werden Tabs hierarchisch angeordnet.Firefox-Erweiterung zur Verwaltung der sog. Tabs (Karteireiter für gleichzeitig aufgerufene Webseiten): Free Style Tab.

Mit Free Style Tab werden Tabs hierarchisch angeordnet.

Dieses Plugin hat mehrere Vorteile: Zunächst verlegt es die Tabs von oben an die Seite, wodurch die Texte besser lesbar sind und insg. auch mehr untergebracht werden können.

Read the rest of this entry »

Das Plugin bietet viele Möglichkeiten.Einerseits sind Straßenkarten im Internet weit verbreitet, andererseits ist der Umgang mit Kartenmaterial nicht ganz einfach. Eine Möglichkeit ist die Verwendung der freien Karten aus dem “Open Street Map“-Projekt. Aber auch Google bietet Zugriff auf sein Kartenmaterial. Wer die Beschreibung über den Umgang mit der API abschreckend findet, kann auf das WordPress-Plugin “Routenplaner” zurück greifen. Mit diesem Plugin kann man eine flexible Anfahrtbeschreibung in jeden Beitrag einbinden.

Google API
Doch bevor es richtig los geht, muß man das Plugin konfigurieren (“Settings”). Dazu gehört unbedingt auch ein Key für die Google-Maps-APIDas Routenplaner-Plugin benötigt einen Key für Google Maps., die wiederum an ein Google-Konto — sprich: E-Mail — gekoppelt ist. — Das ist der Preis für die “kostenlose” und bisher sogar werbefreie Nutzung des umfangreichen Kartenmaterials.

Das Routenplaner-Plugin benötigt einen Key für Google Maps.

Wer wg. der Allmacht von Google Bedenken hat, muß hier leider vorerst aussteigen, ohne API-Key geht es leider nicht.

Route Nr. 1
Wenn die lästige Vorbereitung erledigt ist, kann — muß — man im Backend im eigenen “Google Routenplaner”-Menü eine erste Route definieren (“Routes”). Das geht ganz einfach über eine Eingabezeile. Darüber hinaus lassen sich noch einige Feinheiten einstellen: Breite und Höhe der Karte, Steuerelemente, Art der Darstellung, kleine Übersicht sowie sogar eigene CSS-Beschreibungen für die Super Anpassung an das Webdesign.

Ist das alles erledigt, kann man den Routenplaner mit einer simplen Code-Zeile in jeden Beitrag einbinden:

Eine Code-Zeile reicht für den Routenplaner.

Zu der entsprechenden ID aus “Routes” wird eine wird dann zunächst ein Kartenausschnitt der Umgebung gezeigt. In der Eingabezeile kann man dann einen Startpunkt eingeben. In der Karte wird die empfohlene Route angezeigt. Darunter folgt dann außerdem eine Anfahrtbeschreibung. An der Seite finden sich die gewohnten Steuerelemente für Zoom und Kartenausschnitt. — Insgesamt eine Runde Sache, obwohl die Versionsnummer 1.0 noch nicht erreicht wurde.

Der Routenplaner in WordPress bietet die gewohnten Funktionen.

Der Routenplaner in WordPress bietet die gewohnten Funktionen.

Read the rest of this entry »

Alex King ist ein fleißiger Programmier und stellt auf seiner Website auch eine Menge Plugins für WordPress zur Verfügung. Dazu gehören auch die Twitter-Tools mit denen man die Überschrift neuer Blogeinträge automatisch als Tweet absetzen kann. Umgekehrt kann man auch seine Tweets importieren und daraus täglich eine Übersicht generieren. Außerdem steht ein Widget zur Verfügung, das alle zum Account gehörenden Twitter Tools (Bild via cooltext.com)Tweets in der Sidebar anzeigt. Mit diesen Tools kann man Online-Aktivitäten effektiv miteinander verknüpfen.

Twitter Tools beamen WordPress-Einträge in Tweets. (Bild via cooltext.com)

Eine gute Ergänzung dieses Plugins findet sich bei (un)fake, wo aus einer manchmal unhandlich langen — aber angeblich suchmaschinen-freundlichen — URI eine schöne kurze gemacht wird. Gerade bei den auf 140 Zeichen begrenzten Tweets ganz praktisch. Dieser Filter setzt die Twitter-Tools in der Version ab 1.6 voraus. Auf der Website finden sich noch andere Tools rund um “unfake.it”.

Kurzinfo

  • Mit Twitter-Tools von Alex King kann man über neue Blog-Einträge automatisch via Twitter informieren. Umgekehrt kann man auch Tweets auf die Homepage importieren und zusammengefaßt anzeigen lassen. Mit dem zusätzlichen Dienst “unfake.it” lassen sich lange URIs außerdem verkürzen.
  • Autor: Alex King | Sprache: englisch | WordPress | Lizenz: Donation | Homepage: http://alexking.org
  • Autor: unfake.it | Sprache: deutsch | WordPress u. a. | Lizenz: k. A. | Homepage: http://unfake.it/

WordPress 2.8 steht vor der Tür. Der richtige Zeitpunkt für eine umfangreiche Linksammlung zu allen möglichen Ressourcen. Es beginnt am 24. Januar 2003 mit “WordPress – von der Idee zum ersten Release“. Eigentlich ist jeder der folgenden Links einen eigenen Beitrag wert — leider fehlt mir momentan die Zeit dazu. Durch die grobe thematische Sortierung kann diese Sammlung aber guter Ausgangspunkt für eigene Recherchen zum jeweiligen Schwerpunkt sein.

Tutorial
Anleitungen und Hintergrundwissen zu WordPress.

  1. Ultimate WordPress Tutorial Collection
  2. Workshop WordPress: Von der Vorbereitung bis zum ersten Login.
  3. 10 awesome .htaccess hacks for WordPress
  4. 20 Tutorials to Develop WordPress Plugin
  5. 5 WordPress tutorials, 12 wordpress plugins and 3 Premium themes to enhance your WordPress blog

Plugins
Mit Plugins kann man den WordPress-Blog seinen eigenen Bedürfnissen optimal anpassen.

Themes
Mit Hilfe von Themes kann man innerhalb von Sekunden das Erscheinungsbild des Blogs ändern.

Read the rest of this entry »

Als ich Mitte der 1990er erstmals mit dem Internet zutun habe, freut man sich wenn die Verbindung klappt. Heute ist dies selbstverständlich — und genau wie im “richtigen Leben” muß man sich mit alltäglichen Problemen herumschlagen: Skimming, Phishing, Betrug können den Spaß am Surfen verderben.

Beispiel: Die Suche nach einem Download des Tools “HDD Health” zeigt schon in den Google-Suchergebnissen zwei erste Vorsichtsmaßnahmen: Farbige Kuller signalisieren nach Art einer Ampel “sichere” und “unsichere” Websites für den Download. Damit warnt das Plugin “Web of Trust” (WOT) vor möglicherweise gefährlichen Webseiten. Die Einschätzung beruht dabei in der Hauptsache auf Kunden-Feedback, das man unter “Bewertungen” nachlesen kann.

World of Trust

Die Tools sind sich nicht immer einig, welche Website wirklich gefährlich ist, zu unterschiedlich sind die Tricks.

Hat man den Viren-Scanner von AVG installiert, findet man zusätzliche grüne Sternchen oder rote Warnsymbole. Diese kommen durch einen Virenscan zustande. Auch Google verwendet einen ähnlichen Effekt wie WOT, wenn beim Anklicken eines Links dahinter eine gefährliche Seite vermutet wird.

Auch der AVG-Virenscanner warnt bereits innerhalb der Suchergebnisse. WOT warnt vor einer möglicherweise gefährlichen Website.

Der AVG-Virenscanner warnt bereits innerhalb der Suchergebnisse, WOT warnt ebenfalls vor einer möglicherweise gefährlichen Website.

Leider gibt es keine 100prozentige Sicherheit, sowohl positiv wie negativ: Auf Grund der vielfältigen Art des Betruges im Internets können nicht alle gefährlichen Seiten sicher identifiziert werden (von technischen Tricks bis zu falschen Versprechungen). Andererseits kann gerade über User-Feedback eine Seite auch zu Unrecht in Verdacht geraten. — Es gilt, was uns schon unsere Eltern lange vor den Internet-Zeiten gesagt haben: Nicht alles glauben, keine Geschenke von Fremden annehmen, nicht mit Unbekannten mitgehen!

Kurzinfo

  • Das Plugin “Web of Trust” macht auf mögliche Gefahren im Internet aufmerksam, in dem es Suchergebnisse markiert und bereits aufgerufene Seiten mit einem Warnhinweis versieht. Auf der Homepage findet man weitere Informationen.
  • Autor: WOT | Sprache: englisch [deutsch] | Firefox, Internet Explorer | Lizenz: free download | Homepage: http://www.mywot.com/de

Alle Links eines Beitrages werden in einer Liste gesammelt.

Wenn man sich so das Plugin-Verzeichnis von WordPress ansieht, möchte man sie alle haben. Doch je nach Art der auf diesem Wege nachgerüsteten Funktion, geht dies zu Lasten der Performance… Man muß sich also entscheiden. Zum Beispiel für Link Summarizer.

Alle Links eines Beitrages werden in einer Liste gesammelt.

Dabei handelt es sich um ein sehr hilfreiches Tool, das alle Links eines Beitrages am Ende nochmals auflistet. Dabei kann man entweder direkt die URL oder den verlinkten Text verwenden. Darüber hinaus kann man mit regulären Ausdrücken noch eine Feinabstimmung durchführen (Info zu “regular expressions“). Die Liste ist natürlich dann am effektivsten, wenn man beim Verlinken so eine Aufstellung schon ein wenig im Hinterkopf hat und die Passagen entsprechend auswählt.