SoftHelp

Nützliche Software für den Alltag.

Was für ein Zufall: Da steht seit Wochen das Thema Website ? PDF auf meiner Aufgabenliste und nun stoße ich per Zufall auf diese schöne Übersicht: Vom Feed zum PDF-Magazin. Natürlich kann man eine Seite einfach durch einen PDFDrucker schicken, hier geht es aber um das automatische Generieren eines “E-Papers” mit Magazin-Charakter.

Read the rest of this entry »

Um Texte “read only” und möglichst unabhängig von spezieller Software verbreiten zu können, verwendet man gern sog. PDFs (Portable Document Format). Mit den richtigen Einstellungen sind die Dokumente recht klein und somit auch E-Mail-tauglich, trotzdem aber immer noch gut lesbar. Das Layout bleibt erhalten und das Dokument kann gedruckt werden, ohne teure Software installieren zu müssen. Man benötigt zwar eine spezielle Software, diese ist aber praktisch auf allen Computern verfügbar, z. T. sogar auch auf mobilen Geräten wie PDA oder Mobiltelefon. Früher war sie als Acrobat Reader bekannt, jetzt heißt sie Adobe Reader. Da die neueste Version sehr viel Speicherplatz verschlingt, gibt es inzwischen Alternativen wie beispielsweise den Foxit-Reader.

Lange Zeit ist das Erzeugen von PDF-Dokumenten eine kostspielige Angelegenheit, da dies nur mit dem teuren Adobe Distiller geht. Doch wer einfach nur in eine Datei drucken möchte und die super Spezialfunktionen wie interaktive Formulare oder Druckvorstufe nicht benötigt, kann es auch einfacher haben.

Mit FreePDF kann man selbst PDF-Dateien erzeugen.

Mit FreePDF kann man selbst PDF-Dateien erstellen.

Read the rest of this entry »