SoftHelp

Nützliche Software für den Alltag.

Mit WordPress kann man gut Texte verwalten und auch Bilder sind schnell zur Hand. Doch wie geht man am besten vor, wenn man einmal ein Audio-Schnipselchen abspielen möchte? Sicherlich gibt es eine Menge Lösungen, die man auf HTML– bzw. PHP-Basis einbinden kann. Am bequemsten geht es aber via Plugin, z. B. dem bekannten “Audio Player Plugin”.

Nach der Installation als Plugin — das Aktivieren bitte nicht vergessen — muß man es noch in den “Settings” konfigurieren. Es bietet umfangreiche Möglichkeiten, die einen erfreuen, wenn man sich auskennt und abschrecken, wenn man erste Schritte tut. Wichtige Einstellung ist aber unter “General” die Einstellung des Speicherorts der abzuspielenden Dateien im MP3-Format. Gerade bei der Verwendung von Webspace oder umgeleiteten Domainen muß man hier besonders aufmerksam sein, da es zwischen der Browser-URL und der FTP-Ansicht durchaus Abweichungen geben kann. Um Traffic zu reduzieren kann man hier durchaus auch andere Server eintragen. Über den Knopf “Verify” sollte man die Erreichbarkeit überprüfen, und erst bei einem grünen Häkchen darf man sich entspannt zurück lehnen.

Im Abschnitt “Display” kann man das Design dem Aussehen der eigenen Webseite anpassen. Den Audio-Player kann man farblich anpassen. Darüber hinaus gibt es bei “Podcasting” spezielle Einstellungen fürs eigene Radioprogramm.

Den Audio-Player kann man farblich anpassen.

Die Benutzung des Plugins wird vom WP-Backend durch einen zusätzlichen Audio-Knopf im Media-Manager unterstützt. Man kann allerdings auch einen “Audio-Tag” von Hand in jeden beliebigen Beitrag einsetzen und so den Player als auch die Audio-Datei einbinden.

Zum Einbinden des Player reicht eine einfache Code-Zeile.

Zum Einbinden des Player reicht eine einfache Code-Zeile.

Der Player präsentiert sich schnörkellos.

Der Player präsentiert sich schnörkellos (Screenshot).

Der Player präsentiert sich schnörkellos, aber effektiv: Im ID3-Tag hinterlegte Informationen werden angezeigt, die Lautstärke läßt sich regeln und es gibt einen “Pause”-Button. Trotzdem kann man über die Settings weit mehr Möglichkeiten steuern und so noch eine Weile mitwachsen.

Kurzinfo

  • Mit dem WordPress Audio-Player-Plugin kann man MP3-Dateien abspielfertig in jeden Beitrag einbinden. Die Handhabung ist einfach und trotzdem vielseitig.
  • Autor: 1 Pixel Out | Sprache: englisch | WordPress | Lizenz: Donationware | Homepage: http://wpaudioplayer.com

Es ist schon verrückt: Will man CDs in MP3s umwandeln ist man fast schon ein Verbrecher. Aber Radiohören im Internet und Mitschneiden der Songs scheint (noch) kein Problem zu sein. Die Programme dazu werden ganz normal in Zeitschriften angepriesen und stehen im Internet zur Verfügung: Das Programm Nexus Radio (Windows 2000/XP/Vista, ab 128 Megabyte RAM) ist gratis und läßt kaum Wünsche offen. Allerdings muß man erstmal rund 10 Megabyte downloaden.

Nexus Internet Radio

Nexus Radio: viele Radiostationen, viele Funktionen — und gratis.

Read the rest of this entry »